Archive Monthly Archives: Oktober 2018

Stärke und der glykämische Index

Stärke stellt das wichtigste Kohlenhydrat der menschlichen Ernährung dar. Weshalb ihr hier auch ein eigener Artikel gewidmet ist.  Nudeln, Kartoffeln, Brot, Reis und Hülsenfrüchte sind alles Lebensmittel mit einem hohen Stärkeanteil. Wie du siehst, handelt es sich bei ihnen allen um pflanzliche Produkte.  Pflanzen speichern ihre Glukosevorräte nämlich in Form von Stärke (nicht wie wir Tiere […]

Mehr...

Sind zuckerfreie Muffins gesünder? 

Zucker hat keinen guten Ruf. Er verursacht Karies, macht dick und kann sogar zu Diabetes Typ 2 führen.  Werden meine Muffins also gesünder, wenn ich den Zucker ganz einfach weg lasse? Oder sollte ich doch liebe bei der Butter sparen?  Hat Weißmehl nicht prinzipiell die gleiche Diabetes fördernde Wirkung wie auch Zucker? Wäre also Vorllkornheml […]

Mehr...

Der Grundumsatz, und wie du ihn steigerst!

Der Grundumsatz Der Grundumsatzt (GU) beschreibt die Menge an Kalorien, die nötig ist, um alle deine Körperfunktionen (Atmung, Herzschlag etc.) aufrecht zu erhalten.  Also die Menge an Kalorien die du verbrauchst, wenn du auf dem Sofa liegst und nichts tust.  Je höher dein GU, desto mehr kannst du essen, ohne zuzunehmen.  Deshalb macht es Sinn, […]

Mehr...

Wieso kann sie so viel essen und wird nicht dick?!

Guter Futterverwerter vs. Schlechter Futteverwerter Kennst du sie auch? Diese Menschen die scheinbar alles in sich hineinstopfen können, und doch kein Gramm zunehmen? Oder gehörst du vielleicht selbst zu ihnen? Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Phänomen der ,,Guten und schlechten Futterverwerter´´und wird aufdecken, inwieweit etwas Wahres daran ist. Und inwieweit eben nicht. Zunächst einmal […]

Mehr...

Muskelaufbau mit über 50

Muskelaufbau mit über 50 Zunächst einmal eine gute Nachricht: Muskelaufbau ist in jedem Alter möglich! Natürlich baust du als 50 jähriger nicht mehr so schnell und so viel Muskulatur auf wie als 20 jähriger. Doch dieser Umstand sollte keinen davon abhalten, Sport zu treiben! Im Gegenteil, denn um bis ins hohe Alter mobil zu bleiben […]

Mehr...
>